3. Runde Auswahl-Förder-Cup 2009

3. Runde Auswahl-Förder-Cup 2009

CLP-Team erobert Tabellenführung

Völlenerkönigsfehn, Kreis Leer,  13.06.2009

Auf der Sportanlage der SV Frisia Völlenerkönigsfehn, Kreis Leer, fand jetzt die 3. Runde um den Auswahl-Förder-Cup 2009 für Juniorinnen-Auswahlen, Jhg. 94/93 und jünger, statt.

Dieser Wettbewerb dient dem Leistungsvergleich und der weiteren Sichtung vornehmlich der Jahrgänge 94 und 93, deren Förderung verlängert wurde. Leider haben sich einige Kreise aus Kostengründen nicht zur Teilnahme bewegen lassen. Daher ergibt sich nur ein kleines Teilnehmerfeld, das noch durch die Absage der Auswahl von Oldenburg-Stadt (Terminüberschneidungen) schrumpfte..

Die vier teilnehmenden Kreise spielten deshalb auf der Anlage in Völlenerkönigsfehn im Modus ‚jeder gegen jeden' bei einer Spielzeit von 1 x 30 Minuten.
Im ersten Spiel standen sich die Auswahlen der SG Osnabrück und Leer gegenüber. Die Osnabrückerinnen gaben sofort richtig Gas und erspielten sich ein optisches Übergewicht. Durch gelungene Spielzüge wurden die Gastgeberinnen unter Druck gesetzt und so gelang durch einen Doppelschlag von Nele Schomaker und Julia Uphaus eine beruhigende 2:0-Führung (09. u. 12. Min.). Im weiteren Verlauf kontrollierten sie dann das Spiel, die Leeranerinnen kamen nicht so richtig zum Zuge und mussten dann kurz vor Schluss sogar noch das 3:0 durch Julia Budke hinnehmen.

Im zweiten Spiel standen sich dann die Nachbarkreise Cloppenburg und Vechta gegenüber. Gegen den aktuellen Tabellenführer nahmen die CLP-Juniorinnen zwar sofort das Heft des Handelns in die Hand, doch die Kombinationen klappten am Anfang nicht so besonders. Man war bemüht, aber nicht zwingend genug.

Das besserte sich dann nach einer Viertelstunde. Mit dem 1:0 durch Nadine Luttmann nach einer Ecke von Mareike Kösjan ging alles viel leichter. Der Ball lief nun sehr gut durch die Reihen und die VEC-Spieler-innen kamen kaum zum Zuge. Das 2:0 folgte schnell: nach einer guten Aktion von Tieneke Kröger auf der rechten Seite erhielt Mareike Kösjan den Ball und bediente mit einem tollen Gassenball Johanna Tebbe, die ohne Mühe einlochen konnte. Und es ging so weiter: drei Minuten später gelang Verena Meiners ein Kopfballtreffer zum 3:0, nach einer punktgenauen Ecke von Mareike Kösjan. Und es folgte kurz vor Schluss das schönste Tor des Spiels: im linken Abwehrbereich bediente Jenny Arndt in Bedrängnis Lisa Willen mit einem gekonnten Pass. Diese öffnete das Spiel mit einem langen Diagonalpass auf die rechte Seite zu Verena Langemeyer, die sofort Richtung VEC-Tor marschierte und nach einem tollen Doppelpass mit Verena Meiners souverän zum 4:0 einnetzte. Die VEC-Mädels hatten in diesem Spiel leider keine Chance...

Es folgte die Partie Cloppenburg gegen Leer. Nach dem starken Auftritt gegen Vechta vermeintlich ein Selbstläufer. Und ein guter Start: Lisa Willen knallte den Ball in der 1. Minute aus ca. 25 Metern mit Wucht an die Latte. Kurz darauf wurde ein Abseitstor von Lena Steenken zurecht nicht anerkannt. Doch dann war die Herrlichkeit vorbei: Die Leeranerinnen legten sich mächtig ins Zeug und konnten so das Spiel offen gestalten. Durch gutes Zweikampfverhalten konnten sie den Cloppenburger Spielfluss stark einschränken. Nach zwei leichtsinnigen Aktionen musste Keeperin Marina Thie schon ihr ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhindern. Und im Offensivbereich wurden die Aktionen immer wieder gestört und zu ungenau vorgetragen. Dann gar die Führung der Gastgeberinnen: nach einem langen Pass und Stellungsfehlern in der CLP-Abwehr lief Yvonne Schütte allein auf's Tor zu und ließ Marina Thie keine Abwehrchance (22. Minute). Die Zeit wurde jetzt knapp und der Turniererfolg war in Gefahr. Die CLP-Mädels gaben daher noch mal richtig Gas, scheiterten jedoch an Keeperin Astrid Dreyer oder den eigenen Unkonzentriertheiten. Dann die letzte Spielminute: nach einer scharfen Hereingabe von der linken Seite stocherte Mareike Kösjan den Ball irgendwie über die Linie und damit ins Tor. Die Niederlage war abgewendet und alles wieder offen.

Im vierten Spiel trafen dann die Auswahlen der SG Osnabrück und von Vechta aufeinander. Die Osnabrückerinnen siegten klar mit 4:0. Die noch recht jungen VEC-Mädels gerieten durch zwei Tore von Julia Budke und Lisa Drews schnell mit 0:2 in Rückstand. Danach konnten sie das Spiel zwar offener gestalten, die SG-Spielerinnen aber nicht wirklich gefährden. Diese zogen gegen Ende der Partie das Tempo nochmals an und erzielten die weiteren Treffer durch Kerstin Biche und Madleine Johannes.

Es folgte die Partie zwischen Leer und Vechta, die 1:0 endete. Nach einem Blitzstart gingen die Leeranerinnen in der 2. Minute durch ein Tor von Yvonne Schütte in Führung. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, jede Mannschaft konnte sich noch ein paar gute Torchancen erspielen, doch zu einem weiteren Treffer reichte es leider nicht.

Das abschließende Tagesspiel bestritten dann Cloppenburg und die SG Osnabrück, die bis dahin die Tageswertung anführte Die Truppe um Spielführerin Lisa Willen war jetzt wieder hoch konzentriert und kam sofort gut ins Spiel. Das Kombinationsspiel klappte gut und so wurden die SG-Spielerinnen unter Druck gesetzt. Sie hielten jedoch stark dagegen und es entwickelte sich eine packende Auseinandersetzung. Nach mehreren vergebenen Torchancen auf beiden Seiten, durch Johanna Tebbe und Lena Steenken für CLP bzw. Nele Schomaker und Julia Uphaus für die SG, deutete schon alles auf ein Unentschieden und den Tagessieg für die Osnabrückerinnen hin. Doch kurz vor Schluss dann doch noch ein Tor: nach einer Flanke von Johanna Tebbe bekam die SG-Abwehr den Ball nicht weg und er landete bei Lena Steenken, die per Direktabnahme ins linke untere Eck erfolgreich war.

Damit konnte den Osnabrückerinnen der Tagessieg noch weggeschnappt werden, aber für die endgültigen Platzierungen können noch keine Prognosen abgegeben werden, da das Feld ziemlich ausgeglichen besetzt ist und jeder jeden schlagen kann. Die Titelverteidigung ist für die SG-Spielerinnen noch möglich, auch wenn die Gesamttabelle optisch nicht so gut aussieht.

Kreistrainer Rudolf Wolken setzte für die Auswahl Cloppenburg folgende Spielerinnen ein:

Tor:
Marina Thie (BV Cloppenburg)

Feld:
Melanie Grotjann, Verena Meiners (beide SV Harkebrügge) Johanna Tebbe, Lisa Willen, Marie Schnieders (alle SG Bunnen/Löningen), Jenny Arndt, Lena Steenken, Nadine Luttmann, Laura Schnieders, Mareike Kösjan, Verena Langemeyer, Tieneke Kröger, Laura Koopmann (alle BV Cloppenburg), Vera Benner (SC Winkum)


Die übrigen Auswahlteams spielten in folgender Aufstellung:

SG Osnabrück
Trainer Lutz Schubbert und Karl-Heinz Rickelmann:
 
Ingrid Witte, Lena Stallkamp (beide SVG Haste), Julia Uphaus, Madelene Johannes, Nele Schomaker, Luisa Enders (alle Piesberger SV), Carlotta Hartwig (SV Alfhausen), Fiona Härle (SV Hellern), Kerstin Biche (SG Schwagstorf/Ostercappeln), Carolin Kreuzmann, Sarah Buck, Julia Budke (alle SG Bramsche/ Rieste), Lisa Drews (TV Bohmte)

Leer
Trainer Heinz-Bernhard Arling:

Astrid Dreyer (SC Wymeer-Boen), Jennifer Wending (TuS Collinghorst), Vera Wolters, Lisa Arling, Viktoria Lind, Heike Bahns, Priscilla Bos (alle Frisia Völlenerkönigsfehn), Charis Lüpkes,  Lisa Brink-mann, Julia Klostermann, Nicole Behrends, Nina Hixomnus (alle Viktoria Flachsmeer), Anna Schlegel (TuRa Westrhauderfehn), Yvonne Schütte (Fresena Ihren)

Vechta
Trainer Eva-Maria Kollmer und Norbert Haskamp:

Paulina Ellmann, Linda Knipper (beide BW Lüsche), Viktoria Stahl, Juliane Lange (beide RW Damme), Jennifer Bahrs, Bernadette Luers, Heike Hesselfeld (alle VfL Oythe), Carolin Schmedes (TuS Lutten), Jaqueline Gottke-Haskamp (Falke Steinfeld), Laura Brand (BW Lohne), Theresa Nuxoll (SC Bakum), Kathrin Oevermann, Katja Oevermann (beide BS Vörden)

20090613_afc_3vorrunde_voellenerkoenigsfehn.jpg
hinten von links: Kristina Albers, Lisa Willen, Laura Schnieders, Johanna Tebbe, Tieneke Kröger, Jenny Arndt, Lena Steenken, Mareike Kösjan, Melanie Grotjann und Marie Schnieders
vorne von links:
Nadine Luttmann, Verena Langemeyer, Verena Meiners, Marina Thie, Laura Koopmann, Vera Benner


Tabelle
 3. Runde  
Gesamtstand
   Spiel 1 
 Spiel 2 
 Spiel 3 
 Tore 
 Pkte 
Platz   
   Tore      Pkt  
Platz
Cloppenburg 4:0 1:1 1:0 6:1 7 1   23:9
23 1
SG Osnabrück 3:0 4:0 0:1 7:1 6 2   17:8 18 2
Vechta 0:4 0:4 0:1 0:9 0 4   10:13 17 3
Leer 0:3 1:1 1:0 2:4 4 3     9:21 11 4
Oldenburg-Stadt -- -- -- -- - -     9:17 4 5

Zeit Spielpaarungen  Tore
             
 11:00 
       SG Osnabrück
 - 
Leer   3 :
11:35 Vechta - Cloppenburg 0 : 4
12:20 Cloppenburg - Leer 1 : 1
12:55 SG Osnabrück - Vechta 4 : 0
13:40 Leer - Vechta 1 : 0
14:15 Cloppenburg - SG Osnabrück      
1 : 0

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.