Top of Holland Trophy - Assen 2009

Beide CLP-Juniorinnen-Teams auf Platz 1 !!

Assen, Niederlande  11. und 12.04.2009


Die Cloppenburger Juniorinnen-Auswahl-Mannschaften der Jahrgänge 93/94/92 und 95/96 nahm jetzt mit zwei Mannschaften an dem 16. internationalen Turnier „Top of Holland Trophy" in Assen  in den Konkurrenzen „Girls -G18" und „Girls-G15" teil.

Neben den Juniorinnen-Konkurrenzen hatte der Veranstalter EURO-SPORTRING zusammen mit dem gastgebenden Verein Achilles 1894 auch diverse Jungen-Wettbewerbe ausgeschrieben. (siehe auch http://www.topofhollandtrophy.com) und besetzen können. Insgesamt nahmen 93 Fußball-Mannschaften an diesem internationalen Turnier teil. Dazu spielten noch 64 Mannschaften in verschiedenen Altersklassen Handball. Gespielt wurde jeweils an vier verschiedenen Sportstätten in Assen. Dort standen beim Fußball sowohl Natur- als auch Kunstrasenplätze zur Verfügung.

Neben den Fussballspielen wurde ein attraktives Rahmenprogramm geboten, u.a.:

-  Pool-Party in subtropischen Schwimmbad ‚DeSmelt'

-  Disco-Party jeden Abend für die verschiedenen Altersgruppen

-  Preisverleihungsparty mit allen Teams in der Rackethall Assen

-  Nutzung der Speelstad Oranje, einem großen überdachten Erlebnispark etwas außerhalb von Assen

In beiden Konkurrenzen wurden zuerst Gruppenspiele absolviert, wobei bei den Girls-G15 kurzfristig noch eine Mannschaft ausgefallen war und so einmal eine 3er-Gruppe zustande kam. Die Spielzeit betrug bei den G15 2 x 15 Minuten und bei den G18 2 x 20 Minuten. Die Cloppenburger Auswahlspielerinnen waren im Schnitt mindestens ein Jahr jünger, bei den G18 bis auf eine Spielerin sogar zwei Jahre. Dennoch ließen sie sich von diesen körperlichen Nachteilen nicht abschrecken und gaben richtig Gas. Am Ende konnten beide Mannschaften nach sehr starken Leistungen den Turniersieg erringen !! 

Eine tolle Leistung, die so im Vorfeld nicht erwartet worden war. Besonders gegen die dänischen Mannschaften wurden den Spielerinnen um die Kapitäne Lisa Willen und Lea Engstenberg alles abverlangt.

Zu den Spielen im einzelnen (siehe auch anliegende Spielpläne und Tabellen):

Girls-G15/Spielort: Sportanlage Asser Boys

Asser Boys (NL)    -   Cloppenburg    2:2

Die Auswahlspielerinnen konnten sich gegen die körperlich sehr starken Co-Gastgeberinnen gut behaupten. Lea Engstenberg brachte ihr Team nach schönem Pass von Nasti Bührmann mit 1:0 in Führung. Danach kontrollierte man das Spiel. Zu Beginn der zweiten Hälfte dann das 2:0 durch Lea Engstenberg, die den Ball von der Strafraumgrenze nach einmal Jonglieren über Kopf im Bogen ins Tor beförderte. Doch die Asser-Girls wollten sich nicht geschlagen geben und erhöhten den Druck. Dank ihrer körperlich sehr starken Mittelstürmerin, die sich zweimal geschickt den Weg zum Tor bahnte und Keeperin Pia Pille keine Chance ließ, gelang ihnen tatsächlich noch der Ausgleich. Hier machte sich bei einigen Spielerinnen noch die fehlende Erfahrung mit starken Gegenspielerinnen bemerkbar. Aber die Mannschaft wusste sich zu steigern....


Cloppenburg  -   Boa-JC (NL)   3:0

Im zweiten Spiel ließ sie sich noch dem verpassten Sieg nicht entmutigen und spielte konsequent nach vorne. Mit gelungenen Ballstafetten wurde die gegnerische Abwehr ausgespielt. So gelang Insa Engstenberg die Führung nach tollem Pass-Spiel über die rechte Seite mit Ann-Kathrin Seppel und Nasti Bührmann. Diese erhöhte dann selbst auf 2:0, in dem sie einen Pfostenabpraller nach Schuss von Michelle Meyer reaktionsschnell im Tor versenkte. Kurz vor Schluss markierte sie dann auch noch das 3:0 nach schönem Doppelpass mit Jessica Höhne. Insgesamt ein verdiente Sieg, da der kämpferische Einsatz stimmte und gute Kombinationen gezeigt wurden.

 

Cloppenburg  -  Vinding SF (DK)    1:1

Im dritten Gruppenspiel war dann noch alles offen. Je nach Ergebnis war alles möglich.

Und so begann die Mannschaft etwas nervös und lag nach zwei Minuten nach schönem Schuss ins rechte obere Eck mit 0:1 hinten. Aber sie ließen sich nicht entmutigen und zeigten vor allem kämpferisch eine starke Leistung. Kein Ball wurde verloren gegeben und auch das Passen klappte gut. Die Däninnen waren jedoch sehr stark  und so dauerte es bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit, bis Nasti Bührmann nach Doppelpass mit Lea Engstenberg doch der verdiente Ausgleich gelang. In Halbzeit 2 dann noch eine kleine Steigerung - besonders über die linke Seite mit Michelle Meyer, die für viel Druck nach vorne sorgte, aber Pech im Abschluss hatte. So wurden noch einige Chancen herausgespielt und vergeben bzw. durch übertriebenen Einsatz der Däninnen - ohne Schiedsrichterpfiff - zunichte gemacht. Zwingende Chancen der Vinding-Girls kamen nicht mehr zustande, der Rest war eine Beute von Keeperin Pia Pille.

Damit war der Einzug ins Halbfinale aufgrund des besseren Torverhältnisses als Gruppenerster geschafft. Ein hartes Stück Arbeit bei den schnell aufeinanderfolgenden Spielen. Aber verdient - das erkannten auch die Trainer der gegnerischen Mannschaften an.

Halbfinale

Gràsten Boldklub  -   Cloppenburg   1:6

Am frühen Morgen des Finaltages gelang den CLP-Girls ein überzeugender Finaleinzug. Man begann sofort druckvoll und so gelang Lea Engstenberg nach tollen Pass ihrer Schwester Insa von der linken Seite schnell die 1:0-Führung. Und sie legte nach: nach schöner Kombination über Muriel Block und Nasti Bührmann versenkte sie den Ball sicher zum 2:0. Noch vor der Pause war die Partie dann entschieden: Nasti Bührmann traf von halbrechts zum 3:0. Und in Halbzeit 2 ging es munter weiter. Nach Doppelpass mit Nasti Bührmann erhöhte Lea Engstenberg auf 4:0. Der folgende Gegentreffer der Däninnen war nur Ergebniskosmetik: Sina Osterhus mit strammen Schuss und Michelle Meyer von der halblinken Position machten das halbe Dutzend voll. Mit dieser starken Leistung war der Grundstein zum Erfolg gelegt.

 

Finale

Vinding SF   -    Cloppenburg    0:1

Der stärkste Gruppengegner hatte sich mit einem hauchdünnen 1:0 fürs Finale qualifiziert und stellte wieder eine Herausforderung dar. In Halbzeit 1 konnte sich keine Mannschaft entscheidend in Szene setzen. Wie in der Vorrunde war jeder Ball sehr umkämpft. Aber die CLP-Mädels ließen nicht locker und so gelang Nasti Bührmann nach tollem Steilpass von Muriel Block Mitte der zweiten Halbzeit das entscheidende Tor. Danach ging zwar die spielerische Linie ein wenig verloren, aber die Mannschaft kämpfte aufopferungsvoll und gab keinen Ball verloren. Die Bälle, die noch zum Tor kamen, meisterte Pia Pille gekonnt und so durfte man am Ende einen tollen Sieg bei diesem internationalen Turnier feiern. Eine starke Mannschaftsleistung mit zwei überragenden Torjägerinnen!!


Folgende Spielerinnen wurden eingesetzt:

Tor:      Pia Pille (BV Essen)

Feld:     Lea und Insa Engstenberg (beide SC Winkum), Nelly Krogmann, Michelle Meyer (beide BV Cloppenburg), Muriel Block, Lena Schröder (beide SV Harkebrügge), Alina Tholen, Laura Kock (beide SV Thüle), Nina Scheper, Ann-Katrin Seppel (beide SV Bösel), Sina Osterhus (SV Cappeln), Nastasja Bührmann (SV Hansa Friesoythe), Jessica Höhne (SG Bunnen/Löningen), Sophie Moormann und Sophie Schleper (beide BV Essen) 


Girls-G18/Spielort: Sportanlage LEO (Loon)

 

Achilles 1894 (NL)    -   Cloppenburg     0:5

Die Cloppenburger G18-Mädels spielten in der Vorrunde auf Kunstrasen und kamen hier sehr gut zurecht. Im ersten Spiel gegen die Spielerinnen des Mit-Veranstalters gelang ihnen gleich ein überzeugender Sieg. Nach der schnellen Führung durch Kristina Albers in der 4. Spielminute traf Mitte der Halbzeit zweimal Mareike: zuerst Kleene und dann Kösjan zum 3:0. Damit war die Partie praktisch entschieden. In Halbzeit 2 gelangen dann weiter tolle Spielzüge und die Holländerinnen wurden eindeutig beherrscht. Kurz nach Wiederbeginn dann die nächsten Tore: Johanna Tebbe und Kerstin Runden erhöhten auf 5:0 und weckten große Hoffnungen für die nächsten Spiele.

 

Cloppenburg    -      SVZ (NL)      4:0

Und wieder ging es sofort los: in der fünften Spielminute gelang Kerstin Runden die Führung, kurz danach traf Mareike Kleene per Foulelfmeter zum 2:0. Wieder gelangen sehr schöne Kombinationen und die Holländerinnen kamen kaum zum Luftholen. Anfang der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild: schnelles Tor durch Lena Steenken und kurz darauf legen Sarah Banemann und Mareike Kösjan per Doppelkontakt nach. Damit war die Partie gegessen. Die NL-Girls konnten sich nicht mehr entscheidend in Szene setzen.

 

Cloppenburg    -    Vinding SF (DK)    1:3

In 10 Spielen die einzige Cloppenburg Niederlage und das mit Pech und nicht ganz neutralen Linienrichtern (die von den Mannschaften zu stellen waren). Nach einer frühen 2:0-Führung, die durch Unkonzentriertheiten im Abwehrverhalten zustande kam, gelang Mareike Kleene der Anschlusstreffer. Danach wurde viel Druck entwickelt. Mit starken Kombinationen wruden einige Chancen herausgespielt, aber leider nicht genutzt. Dann die entscheidende Szene: ein Tor von Mareike Kösjan zum 2:2 wurde vom Schiedsrichter erst gegeben und dann wieder zurückgenommen, weil der dänische Trainer-Linienrichter intervenierte und Abseits bemängelte. Der Ball kam jedoch eindeutig von seinen eigenen Spielerinnen....

Nach dem sich die Aufregung gelegt hatte, versuchte man nochmals alles, aber es reichte nicht; vielmehr fing man sich kurz vor Schluss noch einen Konter zum entscheidenden 1:3.

So waren drei Teams punktgleich und die CLP-Girls konnten aufgrund des starken Torverhältnisses Platz 1 behaupten und in die Halbfinalspiele einziehen.

 

Halbfinale

Cloppenburg       -    R.K.S.V. DOSR (NL)    4:0

Ein souveräner Sieg für die Auswahl. Von Beginn an wurde sehr gut kombiniert und die Gegenspielerinnen unter Druck gesetzt. Und es ging sofort turbulent los: Pfostenschuss durch Kristina Albers nach schöner Kombination über die Mitte, Lattentreffer durch Lena Steenken, deren Schuss die Torhüterin gerade noch ablenken kann. Dann in der 13. Minute doch die Führung: Verena Meiners setzt sich auf der rechten Seite gekonnt durch und vollendet eiskalt zum 1:0. Zwei Minuten später dann schon die Vorentscheidung: nach toller Vorarbeit von Mareike Kleene und Johanna Tebbe versenkt Kristina Albers den Ball im gegnerischen Kasten. Und damit nicht genug: kurz vor dem Halbzeitpfiff das 3:0: Lena Steenken verwertet einen Rückpass von Kristina Albers, die sich über rechts bis zur Torauslinie durchgetankt hatte.

In Halbzeit 2 wird dann das Spiel sicher kontrolliert und Torchancen werden nicht zugelassen. Im Gegenteil: Nadine Luttmann sorgt nach schöner Flanke von Johanna Tebbe von links für das 4:0.

 

Finale

Cloppenburg    -    Gràsten Boldklub (DK)     2:1

Hier wartete der vermeintlich stärkste Gegner: die Däninnen aus Gràsten, die in der Gruppenphase die meisten Punkte geholt hatten, sich im Halbfinale aber erst im Elfmeterschießen durchsetzen konnten.

Doch das Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf: in Halbzeit 1 kamen die Däninnen zu keiner Torchance. Die CLP-Mädels nahmen von Anfang an das Heft des Handelns in die Hand und ließen ihren Gegenspielerinnen keine Zeit zum Verschnaufen. Im Minutentakt wurden Chancen herausgespielt, aber leider vergeben (knapp am Tor vorbei oder Torhüterin hält...) und so war das 1:0 durch Mareike Kösjan in der 19. Minute wie eine Erlösung, aber auch total verdient...

In der zweiten Hälfte dann ein ähnliches Bild: die Däninnen erarbeiten sich nur zwei Konterchancen, doch Keeperin Marina Thie ist auf der Hut...Und so geht es weiter nach vorne: die bärenstarke Johanna Tebbe setzt sich auf dem linken Flügel durch und zieht eine tolle Flanke vors Tor, die Nadine Luttmann sicher per Kopf versenkt. Weiter werden Spiel und Gegner kontrolliert und so reicht ihr Anschlusstreffer zum 1:2 nicht mebr, um dem Spiel noch eine Wende zu geben.

So durfte man am Ende einen verdienten Erfolg feiern, der Ausdruck einer überragenden Mannschaftsleistung ist, zumal die Gegenspielerinnen im Schnitt zwei Jahre älter waren. Spieltechnisch waren wir einfach das beste Team....

 

Folgende Spielerinnen wurden eingesetzt:

Tor:

Marina Thie (BV Cloppenburg)

Feld:    

Johanna Tebbe, Lisa Willen, Marie Schnieders,  (alle SG Bunnen/Löningen), Sarah Urbansky, Jenny Arndt, KristinaAlbers. Lena Steenken, Nadine Luttmann, Tieneke Kröger, Laura Schnieders, Verena Langemeyer, Mareike Kösjan, Mareike Kleene (alle BV Cloppenburg), Sarah Banemann (SG Neuscharrel/Altenoythe), Kerstin Runden (SV Petersdorf), Verena Meiners (SV Harkebrügge)


Bei der Siegerehrung in der Rackethall Assen gab es dann für beide Mannschaften einen großen Pokal und Medallien für alle Teinnhmer/innn. Auch das Betreuer- und Trainierteam mit Katrin Plaggenborg, Nicole Hoppe, Birgit Niemeyer, Matthias Arndt und Rudolf Wolken zeigte sich schwer beeindruckt von den in Assen erzielten Ergebnissen: tolle Offensiv-Leistung mit insgesamt 13:4 (G15) bzw. 16:4 (G18) Toren!!


Girls-G15 (Jhg. 95/96):
2009_assen_jgd-95-96.jpg
hinten von links: Ann-Katrin Seppel, Nina Scheper, Jessica Höhne, Laura Kock, Lena Schröder, Nastasja Bührmann, Sophie Moormann, Michelle Meyer, Nelly Krogmann
vorne von links:  Muriel Block, Alina Tholen, Lea Engstenberg, Pia Pille, Sina Osterhus, Insa Engstenberg, Sophie Schleper 


Girls-G18 (Jhg. 92/93/94):
2009_assen_jgd-92-93-94.jpg
hinten von links: Sarah Urbansky, Marie Schnieders, Kerstin Runden, Sarah Banemann, Laura Schnieders, Johanna Tebbe,  Lisa Willen, Mareike Kösjan, Kristina Albers
vorne von links: Mareike Kleene, Tieneke Kröger, Verena Meiners, Marina Thie, Nadine Luttmann, Lena Steenken, Jenny Arndt, Verena Langemeyer


Top of Holland Trophy  --  Assen 2009 --  Sportanlage Asser Boys
Girls (G15)
Samstag          
Gruppe 1
         
Zeit Paarung     Ergeb.
9:35 Achilles 1894 - Gràsten Boldklub   0 : 0
10:45 Achilles 1894 - Vejle Kammeraterne 0 : 3
11:55 Gràsten Boldklub - Vejle Kammeraterne 0 : 0
             
Gruppe 2
         
14:05 Asser Boys - Kreisauswahl Cloppenburg  
2 : 2
14:05 Vinding SF - Boa-JC 0 : 0
15:15 Asser Boys - Vinding SF 0 : 2
15:15 Kreisauswahl Cloppenburg  
- Boa-JC 3 : 0
16:25 Asser Boys - Boa-JC 1 : 2
16:25 Kreisauswahl Cloppenburg - Vinding SF 1 : 1
             
Sonntag
         
Spiele Platz 5 bis 7          
9:00 Achilles 1894 - Asser Boys 0 : 1
10:30 Asser Boys - Boa-JC 1 : 0
11:30 Boa-JC - Achilles 1894 3 : 0
             
Halbfinals          
9:35 Gràsten Boldklub - Kreisauswahl Cloppenburg 1 : 6
9:35 Vejle Kammeraterne - Vinding SF 0 : 1
             
Spiel um Platz 3          
10:45 Vejle Kammeraterne - Gràsten Boldklub 3 : 0
             
Endspiel            
10:45 Vinding SF - Kreisauswahl Cloppenburg 0 : 1

 

Girls G15            
Gruppe1  Spiel 1 
 Spiel 2 
 Spiel 3 
 Tore 
 Pkt 
Platz
Achilles 1894 0:0 0:3   0:3 1 3
Gràsten Boldklub 0:0 0:0   0:0 2 2
Vejle Kammeraterne 3:0 0:0   3:0 4 1
             
Gruppe 2            
Asser Boys 2:2 0:2 1:2 3:6 1 4
Kreisauswahl Cloppenburg 2:2 3:0 1:1 6:3 5 1
Vinding SF 0:0 2:0 1:1 3:1 5 2
Boa-JC 0:0 0:3 2:1 2:4 4 3
             
Girls G18            
Gruppe 1  Spiel 1 
 Spiel 2 
 Spiel 3 
 Tore 
 Pkt 
Platz
Achilles 1894 0:5 3:1 2:1 5:7 6 3
Kreisauswahl Cloppenburg 5:0 4:0 1:3 10:3 6 1
Vinding SF 1:0 1:3 3:1 5:4 6 2
SVZ 0:1 0:4 1:2 1:7 0 4
             
Gruppe 2            
Asser Boys 1:2 5:0 2:3 8:5 3 3
Gràsten Boldklub 2:1 3:0 1:1 6:2 7 1
FC Assen 0:2 0:5 1:1 1:8 1 4
R.K.S.V. DOSR 2:0 0:3 3:2 5:5 6 2

Tabellen Vorrunden

Top of Holland Trophy  --  Assen 2009  --  Sportanlage LEO
Girls (G18)
Samstag
   Gruppe 1              
Zeit Paarung     Ergeb.    
13:30 Achilles 1894 - Kreisauswahl Cloppenburg  
 0 : 5    
13:30 Vinding SF - SVZ 1 : 0    
15:00 Achilles 1894 - Vinding SF 3 : 1    
15:00 Kreisauswahl Cloppenburg  
- SVZ 4 : 0    
16:30 Achilles 1894 - SVZ 2 : 1    
16:30 Kreisauswahl Cloppenburg - Vinding SF 1 : 3    
                 
   Gruppe 2              
14:15 Asser Boys - Gràsten Boldklub 1 : 2    
14:15 FC Assen - R.K.S.V. DOSR 0 : 2    
15:45 Asser Boys - FC Assen 5 : 0    
15:45 Gràsten Boldklub - R.K.S.V. DOSR 3 : 0    
17:15 Asser Boys - R.K.S.V. DOSR 2 : 3    
17:15 Gràsten Boldklub - FC Assen 1 : 1    
  
               
Sonntag                
Überkreuz unten              
14:30 SVZ - Asser Boys 0 : 0    5:4 n.E.
14:30 Achilles 1894 - FC Assen 0 : 1    
                 
Spiel um Platz 9              
16:00 Achilles 1894 - Asser Boys 1 : 1   3:0 n.E.
                 
Spiel um Platz 7              
16:00 FC Assen - SVZ 0 : 2    
                 
Halbfinals              
15:15 Vinding SF - Gràsten Boldklub 0 : 0   4:5 n.E.
15:15 Kreisauswahl Cloppenburg - R.K.S.V. DOSR 4 : 0    
                 
Spiel um Platz 3              
16:45 R.K.S.V. DOSR - Vinding SF 0 : 5    
                 
Endspiel              
16:45 Kreisauswahl Cloppenburg - Gràsten Boldklub 2 : 1    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.