Hallensichtung Bereich WEST am 23.11.2008

Hallensichtung Bereich WEST

Juniorinnen-Kreisauswahlen, Jhg. 01.01.1996 und jünger, zeigen in der Essener Großraumturnhalle ihr Können

Essen, 23.11.2008

Gespielt wurde vor- und nachmittags nach der Auslosung jeweils in zwei Gruppen, auf die unten angefügten Spielpläne wird verwiesen. Spielzeit jeweils 1 x 14 Minuten; gespielt wurde mit 4 Spielerinnen + Torhüterin.

Am Vormittag erreichten die Kreise Friesland und Osnabrück-Land mit einem souveränen Auftreten das Endspiel. Die Friesland-Auswahl (Gruppe B) konnte dabei als einzige Mannschaft alle Spiele für sich entscheiden und die optimalen Punkte holen. In Gruppe A ging es wesentlich spannender zu. Hier hatten die Vertretungen von Emsland I und Osnabrück-Land die ersten beiden Partien jeweils gewonnen und so musste das direkte Duell über den Gruppensieg entscheiden. In einem Spiel auf hohem Niveau gab es letztlich keinen Sieger und so erreichte die Auswahl von OS-Land aufgrund des besseren Torverhältnisses das Endspiel. Hier wurde es dann leider nicht so spannend. Die Osna-brückerinnen beherrschten die Begegnung eindeutig und siegten mit tollem Kombinationsspiel verdient mit 9:1 !!

Die Spielerinnen der Finalspiele wurden jeweils mit Medaillen ausgezeichnet, die vom
FÖRDERVEREIN JUNIORINNEN FUSSBALL e.V. organisiert wurden.

In den Nachmittagsgruppen kamen dann die Cloppenburger Spielerinnen zum Einsatz. Aufgrund der Umstellung des Sichtungssystems (ab jetzt immer zuerst die Hallensichtung, dann im folgenden Sommer das Feldturnier) spielte die Mannschaft um Spielführerin Jacqueline Luttmann zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung.

Im ersten Spiel gegen die Kreisauswahl Wittmund legte die Mannschaft einen tollen Start hin. Mit guten Kombinationen wurden die Gegenspielerinnen unter Druck gesetzt und Fehler provoziert. Die sich daraus ergebenen Chancen wurden geschickt ausgenutzt, während im Abwehrverhalten kaum Schwierigkeiten auftraten. So gelang ein vielleicht etwas zu hoher 8:1 Erfolg. Die Tore erzielten Sarah Nienaber (2), Nastasja Bührmann, Michelle Meyer (2), Ann-Katrin Seppel (2) und Jessica Höhne. Der Gegentreffer fiel mit dem Schlusspfiff...

Die geglückte Premiere erwies sich jedoch als trügerisch. In den folgenden Partien machten sich dann die mangelnde Erfahrung und fehlende Cleverness bemerkbar. Bei einer guten kämpferischen Einstellung fehlte in einigen Situationen der letzte Tick - sowohl beim Glück im Abschluss als auch bei der Konsequenz in der Verteidigung.

Im zweiten Spiel gegen Oldenburg-Stadt lag man schnell mit 0:3 hinten. Der Anschlusstreffer durch Michelle Meyer setzte nochmals neue Kräfte frei, aber in einigen aussichtsreichen Torszenen scheiterte man an der guten Oldenburger Keeperin oder schoss knapp vorbei. Es machte sich ein wenig Hektik breit und die Kombinationen liefen nicht mehr so wie noch im ersten Spiel. Die OL-Girls waren dagegen eiskalt und nutzten ihre Möglichkeiten sicher. So war mit dem 1:4 die Sache gegessen.

Im dritten Spiel gegen die Auswahl aus Leer kam es dann praktisch zum Gruppen-Endspiel. Mit einem Sieg mit mindestens zwei Toren Differenz wäre das Endspiel möglich gewesen. Michelle Meyer schürte durch ihr frühes 1:0 diese Hoffnungen weiter. Doch die Leeranerinnen konnten an die starken Leistungen aus den beiden ersten Partien anknüpfen und drehten den Spieß um. Mit schnellen Kombinationen und Positionswechseln brachten sie die CLP-Defensive mächtig durcheinander. Zudem zeigten sie sich als sehr treffsicher und zogen so auf 5:1 davon. Doch es sollte - zumindest kurzzeitig - noch einmal spannend werden. Nastasja Bührmann kam ins Spiel und nahm das Heft des Handelns in die Hand. Mit sehr viel Elan und Gradlinigkeit erzielte sie drei Tore in Folge und die Partie wäre beinahe gekippt. Drei weitere gute Chancen wurden jedoch durch Sarah Nienaber (Torhüterin hält stark), Nastasja Bührmann (Pfosten)  und Sophie Schleper (knapp vorbei) vergeben und auf der Gegenseite nutzten die Leeranerinnen danach die Abwehrschwächen der CLP-Mädels eiskalt aus und schlugen noch zweimal zu. Damit zogen sie dann souverän ins Endspiel ein.

Hier trafen sie auf die Auswahl von Osnabrück-Stadt, die aus Gruppe C dann des besseren Torverhältnisses vor Oldenburg-Land/Delmenhorst und Vechta ins Endspiel eingezogen war. Die beiden bis dato treffsichersten Teams lieferten sich dann auch ein packendes Duell, in dem dann letztendlich die Osnabrückerinnen knapp mit 4:3 die Oberhand behielten.

Insgesamt zeigte die Cloppenburger Auswahl jedoch gute Ansätze, die für die Zukunft hoffen lassen. Alle Spielerinnen haben noch genügend Potenzial und werden sich weiter entwickeln und dann auch Erfolge feiern....

Auch NFV-Sportlehrer Marek Wanik, die Sichtungstrainerin des Bereichs WEST, Maria Reisinger, Gersten, und ihre Teilbereichstrainer/innen Daniela Liessmann, Petra Holt, Kirsten Hollenberg und Marion Wagner zeigten sich von den insgesamt gezeigten Leistungen der Spielerinnen angetan und konnten noch neue Spielerinnen für das Teilbereichstraining entdecken.

Kreistrainer Rudolf Wolken (SV Thüle) setzte folgende Spielerinnen ein:

Tor:

Alexandra Crone (BV Garrel)

Feld:

Sarah Nienaber (BV Garrel), Jacqueline Luttmann, Anita Maurer (beide SV SW Lindern), Sophie Moormann, Sophie Schleper (beide BV Essen), Nastasja Bührmann (SV Hansa Friesoythe), Jessica Höhne (SG Löningen/Bunnen), Michelle Meyer (BV Cloppenburg), Ann-Katrin Seppel (SV Bösel)

Spielplan Gruppen A und B/vormittags

Spielzeit: 1 x 14 Min.    

     
Zeit
Spiele:  

Ergebnis:  
09:30   Emsland I - Wilhelmshaven
6
:
0
09:46   Emsland II - Friesland
2 : 3
10:02   Aurich - OS-Land
0 : 8
10:20   Bentheim - Emden/Aurich 2 : 3
10:36   Aurich - Emsland I
1 : 2
10:52   Emsland II - Bentheim
1 : 2
11:08   Wilhelmshaven - OS-Land
2 : 8
11:24   Friesland - Emden/Aurich 6 : 2
11:40   Emsland I - OS-Land
1 : 1
11:56   Emden/Aurich - Emsland II
2 : 5
12:12   Wilhelmshaven - Aurich
3 : 2
12:30   Friesland - Bentheim
1 : 0

 
     
   
Tabellen:      

     
Gruppe A Spiel 1 Spiel 2   Spiel 3 Tore Punkte   Platz
OS-Land 8:0 8:2
  1:1
17:3 7   1
Emsland I 6:0 2:1   1:1 9:2 7   2
Wilhelmsh. 0:6 2:8   3:2 5:16 3   3
Aurich 0:8 1:2   2:3 3:13 0   4

     

     
Gruppe B Spiel 1 Spiel 2   Spiel 3 Tore Punkte   Platz
Friesland 3:2
6:2
  1:0 10:04
9   1
Emsland II 2:3 1:2   5:2 8:7 3   2
Bentheim 2:3 2:1   0:1 4:5 3   3
Emden/Aurich 3:2 2:6   2:5 7:13 3   4









12:50 Endspiel  OS-Land  - Friesland

 9  : 1


Spielplan Gruppen C und D/nachmittags
Spielzeit: 1 x 14 Min.    

     
Zeit
 Spiele:  

Ergebnis:  
13:30   OL-Land/DEL - Ammerland
4 : 0
13:46   CLP - Wittmund
8 : 1
14:02   OS-Stadt - Vechta
4 : 1
14:20   OL-Stadt - Leer 
0 : 2
14:36   OL-Land/DEL - OS-Stadt
3 : 2
14:52   OL-Stadt - CLP
4 : 1
15:08   Ammerland - Vechta
0 : 1
15:24   Wittmund - Leer 
1 : 7
15:40   Vechta - OL-Land/DEL 3 : 0
15:56   Leer  - CLP
7 : 4
16:12   Ammerland - OS-Stadt
2 : 10
16:30   Wittmund - OL-Stadt
0 : 6

 

   
   
Tabellen:      

     
Gruppe C Spiel 1 Spiel 2   Spiel 3 Tore Punkte   Platz
OS-Stadt
4:1
2:3
  10:2
16:6
6
  1
OL-Land/DEL 4:0 3:2   0:3 7:5 6   2
Vechta
1:4
1:0
  3:0
5:4
6
  3
Ammerland 0:4 0:1   2:10 2:15 0   4

     

     
Gruppe D Spiel 1 Spiel 2   Spiel 3 Tore Punkte   Platz
Leer
2:0
7:1
  7:4
16:5
9
  1
OL-Stadt 0:2
4:1
  6:0
10:3
6
  2
CLP 8:1 1:4   4:7 13:12 3   3
Wittmund 1:8 1:7   0:6 2:21 0   4









16:50 Endspiel  OS-Stadt  - Leer
4
 : 3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.