Auswahl-Förder-Cup 2008 Endrunde

Auswahl-Förder-Cup 2008 Endrunde

Kreisauswahl Cloppenburg belegt zweiten Platz

Varrelbusch, Sonntag, 28.09.2008

In Varrelbusch fand jetzt die Endrunde um den Auswahl-Förder-Cup für Juniorinnen-Auswahlen, Jhg. 93/92 und jünger statt.

Dieser Wettbewerb dient dem Leistungsvergleich und der weiteren Sichtung vornehmlich der Jahrgänge 93 und 92, deren Förderung um ein Jahr verlängert wurde. Leider haben sich einige Kreise aus Kostengründen nicht zur Teilnahme bewegen lassen.

Für die Endrunde hatten sich in drei Vorrunden aus dem Nordbereich/Gruppe B die Kreisauswahlen von Leer und SG Oldenburg-Land/Delmenhorst sowie aus dem Südbereich/Gruppe A die Auswahlen der SG Osnabrück-Stadt/Osnabrück-Land und Cloppenburg qualifiziert. Die vier Teams spielten im System ‚jeder gegen jeden' bei einer Spielzeit von 1x 30 Minuten den Pokalgewinner aus.


Im ersten Turnierspiel standen sich die Auswahlen von Leer und OS-Land/OS-Stadt gegenüber. Hier zeigten sich die Osnabrückerinnen im Ausnutzen der Torchancen etwas cleverer und siegten am Ende durch Tore von Kerstin Biche und Lea Kipp mit 2:0.

Dann folgte die Partie Cloppenburg gegen OL-Land/DEL. Die Cloppenburgerinnen nahmen das Heft sofort in die Hand und bestimmten das Spielgeschehen. Große Laufbereitschaft und Spielfreude ließen die Gegenspielerinnen nicht zur Entfaltung kommen. Lena Steenken eröffnete in der 4. Spielminute nach einem Eckball den Torreigen  Johanna Tebbe legte mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke nach. Mareike Kleene erhöhte dann in der 16. Minute nach schöner Einzelaktion zum 3:0. Die CLP-Mädels bestimmten weiter das Spielgeschehen und ließen keine zwingenden Torchancen zu. Die Abwehr um Alina Lübbers und Lisa Willen, die hier für die fehlenden Jenny Arndt, Isabell Themann (beide krank) und Ruth Kramer (privat), einspringen mussten, stand gut. Nach vorne wurde weiterhin sehr ansehnlich kombiniert. Und so sorgten dann Lena Steenken und Nadine Luttmann in den Schlussminuten noch für einen 5:0-Endstand.

Im folgenden Spiel standen sich die Auswahlen von OL-Land/DEL und Leer gegenüber. Hier entwickelte sich ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, in dem Leer am Ende aufgrund der besseren Chancenverwertung knapp mit 2:1 siegreich war. Die Tore für Leer erzielten Laura Lente und Angelika Dendzik.

Im vierten Spiel trafen die Auswahlen von OS-Land/OS-Stadt und Cloppenburg aufeinander. Die Cloppenburgerinnen begann wieder sehr stark und bestimmten zuerst das Spiel. Nach drei vergebenen Möglichkeiten traf dann Mareike Kleene zur 1:0-Führung. Das Team spielte weiter nach vorne und kontrollierte die Begegnung. Dann mussten Lena Steenken, Nadine Luttmann und Tieneke Kröger verletzungsbedingt ausgewechselt werden und das Spiel lief nicht mehr. Nach einer Unachtsamkeit im Abwehrverhalten und einem Foul erhielten die Osnabrückerinnen einen Freistoß ca. 22 Meter mittig zum Tor. Hier zeigte Madeleine Johannes ihr Können und schoss den Ball hoch ins Tor. Nun war das Spielgeschehen ausgeglichen, die OS-Spielerinnen hielten besser dagegen und machten die Räume enger. Dennoch boten sich Kristina Albers und Ann-Katrin Oltmann Torchancen, die sie aber nicht nutzen konnten. Da machten es die OS-Girls besser: nach einem vermeidbaren Foulspiel gab es erneut Freistoß ca. 20 Meter vor dem Tor. Wiederum traf Madeleine Johannes, an der Mauer vorbei ins untere Toreck. Bei beiden Treffern machte allerdings Torhüterin Marina Thie, die ansonsten ihre Sache souverän erledigte,  keine gute Figur.

In der verbleibenden fünf Spielminuten kam fehlte den CLP-Mädels dann die Ruhe, klare Bälle zu spielen und sich nochmals zwingende Torchancen zu erspielen. So ging das am Anfang klar beherrschte Spiel leider mit 1:2 verloren.

Im der folgenden Partie konnte dann die Auswahl von OL-Land/DEL leider keine Schützenhilfe leisten. Drei sehr gute Möglichkeiten wurden vergeben und so reichte den Osnabrückerinnen ein Treffer von Julia Budke zum 1:0-Sieg.

Im abschließenden Spiel zwischen Cloppenburg und Leer ging es dadurch nur noch um den zweiten Platz. Die CLP-Spielerinnen zeigten sich gut erholt und motiviert und bestimmten von Beginn wieder das Spielgeschehen. Das Passen klappte wieder gut und so ergaben sich auch wieder Torchancen. Nach schöner Vorarbeit von Johanna Tebbe gelang Mareike Kleene früh die beruhigende Führung. Weiter bestimmte die ‚Heimelf' das Spielgeschehen und Leer setzte auf Konter; diese waren jedoch nicht zwingend genug, um das Tor von Marina Thie ernsthaft in Gefahr zu bringen. Auf der Gegenseite scheiterten sowohl Laura Koopmann, als auch Kristina Albers und Lena Steenken an Torhüterin Stefanie Niestroj. So musste man bis kurz vor Schluss auf einen zweiten Treffer warten. Nach tollem Direktspiel über Ann-Katrin Oltmann und Lena Steenken sorgte Vera Benner per Direktabnahme für den Schlusspunkt.

Leider reichte dieser Erfolg dann nur zu Platz 2 bei der 1. Auflage des Auswahl-Förder-Cups für Juniorinnen-Kreisauswahl-Mannschaften. Über das gesamte Jahr gesehen, mit den drei Vorrunden und der Endrunde, wäre Platz 1 bei dem tollen Einsatz aller Spielerinnen sicherlich auch verdient gewesen - aber die Tore zählen und die erzielten im entscheidenden Spiel die Osnabrückerinnen, die damit den großen Wanderpokal in Empfang nehmen konnten. Zudem gab es Medaillen für die Spielerinnen der ersten drei Teams und Trainingsbälle für alle Mannschaften der Endrunde. Finanziert und organisiert wurde dieser Wettbewerb durch den FÖRDERVEREIN JUNIORINNEN FUSSBALL e.V.

Die Ergebnisse im einzelnen:

Leer -
OS-Land/OS-Stadt
 0:2
Cloppenburg
-
OL-Land/DEL
 5:0
OL-Land/DEL
-
Leer
 1:2
OS-Land/OS-Stadt
-
Cloppenburg
 2:1
OL-Land/DEL
-
OS-Land/OS-Stadt
 0:1
Leer
-
Cloppenburg
 0:2

Abschlusstabelle: 

Pl
Mannschaft Sp
Tore
Diff
Pkt
1 OS-Land/OS-Stadt
3 5:1
4
9
2
Cloppenburg
3
8:2
6
6
3 Leer
3
2:5
-3
3
4 OL-Land/DEL
3
1:8
-7
0

Kreistrainer Rudolf Wolken setzte folgende Spielerinnen ein:
Tor:  Marina Thie (BV Cloppenburg)
Feld: Mareike Kleene, Lena Steenken (beide BV Cloppenburg), Verena Meiners (SV Harkebrügge), Johanna Tebbe, Lisa Willen (beide DJK SV Bunnen), Kristina Albers, Nadine Luttmann, Laura Schnieders, Tieneke Kröger, Laura Koopmann (alle BV Cloppenburg), Vera Benner (SC Winkum), Alina Schütte (SG Neuscharrel/Altenoythe), Ann-Katrin Oltmann (SV Bösel)


Für SG Osnabrück spielten in der Endrunde:
Tor:  Ingrid Witte (SpVgg Haste)
Feld: Lena Stallkamp (SpVgg Haste), Michelle Rickelmann, Vanessa Rohling, Madeleine Johannes (alle Piesberger SV), Jana Gertken, Phillis Gertken, Lea Kipp, Siena Beckmann, Jaroba Kipp (alle SG Voltlage), Carlotta Hartwig (SV Alfhausen), Julia Budke, Kerstin Biche (beide SG Bissendorf)
afc_sieger_os.jpg

Für Leer spielten in der Endrunde:
Tor:  Elena Popp (BW Papenburg)
Feld: Angelika Dendzik, Laura Lente, Michelle Frey (alle BW Papenburg), Anna Tirrel (SV Nortmoor), Sonja Pilney, Alexandra Luft (beide VfR Heisfelde), Jasmin Brandt, Stefanie Niestroj, Jennifer Wending Kimberley Hass (alle TuS Collinghorst)

2008_ka92-93.jpg
hinten von links: Vera Benner, Tieneke Kröger, Nadine Luttmann, Alina Lübbers, Verena Meiners, Kristina Albers, Marina Thie Vorne von links: Laura Koopmann, Lena Steenken, Laura Schnieders, Lisa Willen, Johanna Tebbe, Mareike Kleene, Ann-Katrin Oltmann


afc_ehrung_os.jpg
Pokalübergabe durch Ludger Thie/Förderverein an Madeleine Johannes (SG OS)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.