Turnier Merzen 2007

JUNIORINNEN-KREISAUSWAHL CLOPPENBURG AKTUELL

Juniorinnen-Kreisauswahl macht es bis zum Schluss spannend

Merzen. 21.01.2007   Rudi Wolken 

Die Cloppenburger Juniorinnen-Auswahl nahm am vergangenen Sonntag, 21.01.2007, am Einladungsturnier des Kreises Osnabrück-Land mit zwei Mannschaften teil.

In der Merzener Sporthalle (Merzen liegt an der B218 zwischen Fürstenau und Bramsche) zeigten die Spielerinnen des Jahrganges 93 und jünger gute und engagierte Leistungen. Gespielt wurde in zwei 4er-Gruppen bei einer Spielzeit von 1 x 15 Minuten.

In der Gruppe A kam das Team Cloppenburg II zum Einsatz und spielte gegen die Auswahlen der Kreise Bentheim, Osnabrück-Land I und Osnabrück-Stadt.

Im ersten Spiel gegen Osnabrück-Stadt fand die Mannschaft nur schwer in Spiel; in der Vor- wärtsbewegung wurden die Bälle zu ungenau gespielt und zwingende Torchancen blieben Mangelware. Aufgrund von Abstimmungsschwierigkeiten im Abwehrbereich kassierte das Team vier Gegentore und verlor somit eindeutig (0:4).

Im zweiten Spiel gegen den Kreis Bentheim setzte sich diese Serie fort; im Defensivverhalten wurden zu viele Fehler produziert und es setzte wiederum vier Gegentreffer. Die Offensivbe- mühungen konnten dagegen mit mehr Elan verstärkt werden und so gelangen immerhin zwei eigene Treffer durch Mareike Kösjan und Vera Benner.

Im letzten Gruppenspiel gegen die bis dahin souveräne Vertretung von Osnabrück-Land I gelang es dann durch nochmals erhöhten kämpferischen Einsatz, über ein Drittel der Spielzeit ohne Gegentor zu bleiben; Verena Meiners sorgte sogar für das erste Tor des Spiels. Doch im weiteren Verlauf setzte sich die körperliche Überlegenheit der Osnabrücker Vertretung durch. Trotz aller Gegenwehr und einer gut aufgelegten Vanessa Lüken im Tor kassierte man nach teilweise hervorragenden Kombinationen sechs Treffer, denen Verena Meiners mit ihrem zweiten Tor nur noch ein wenig Ergebniskosmethik entgegen zu setzen hatte.

Mit diesen Ergebnissen erreichte das Team II zwar nur den letzten Gruppenplatz, aufgrund der im Turnierverlauf gezeigten guten kämpferischen Einstellung und der Verbesserung von Spiel zu Spiel konnte man insgesamt gesehen jedoch noch zufrieden sein. Die Überlegenheit der gegnerischen Teams musste man akzeptieren. So hatten die Spielerinnen dann Zeit, die eigene erste Mannschaft kräftig zu unterstützen.

Diese spielte in Gruppe B gegen die Auswahlen der Kreise Emsland, Osnabrück-Land II und Oldenburg-Land.

Gleich im ersten Gruppenspiel stand die Mannschaft gegen die Auswahl des Emslandes auf einem harten Prüfstand. In einem tollen und spannendem Spiel gelang es, durch Tore von Johanna Tebbe (2) und Lena Steenken ein 3:3-Unentschieden zu erzielen.

Im zweiten Spiel gegen Oldenburg-Land steigerte sich die Mannschaft dann in einen wahren Spielrausch. Nach tollen Kombinationen und Dribblings gelangen Johanna Tebbe (3), Lena Steenken (3), Lisa Willen und Juliane Dellwisch acht sehenswerte Treffer. Lediglich nach zwei Stellungsfehlern im Abwehrbereich konnten die Gegnerinnen etwas Ergebniskorrektur betreiben.

Auch im letzten Spiel gegen die zweite Vertretung von Osnabrück-Land kamen die Cloppen- burgerinnen zu einem souveränen Sieg. Nach Treffern von Johanna Tebbe (2) und Lena Steenken (2) verfälschten die beiden Gegentore, die aus Unachtsamkeiten resultierten, ein wenig das Bild.

So erreichte man zusammen mit der Auswahl des Emslandes die Halbfinalspiele. Dort traf die Truppe um Spielführerin Lisa Willen auf den souveränen Tabellenersten der Gruppe A, die Auswahl Osnabrück-Land I, und legte los wie die Feuerwehr. In den ersten fünf Minuten bekamen die Osnabrückerinnen keinen Stich. Durch Tore von Sarah Schlangen, Lisa Willen und Johanna Tebbe wurde nach tollen Kombinationen eine leichte 3:0-Führung herausgespielt. Drei weitere Großchancen wurden durch die starke OS-Torhüterin entschärft. So hielt die starke OS-Auswahl weiter voll dagegen und setzte zu einer Aufholjagd an. Nach einigen unnötigen Fehlern und aber auch tollen Aktionen der Osnabrückerinnen gelang diesen der 3:3-Ausgleich und das Spiel drohte in einer Niederlage zu enden. Doch die Truppe zeigte Moral und eine kämpferische Top-Leistung. Mit etwas Glück und viel Geschick schaffte Lisa Willen dann Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer zum Finaleinzug.

Hier wartete dann wiederum die Emsland-Auswahl, die im zweiten Halbfinale der Vertretung von Osnabrück-Stadt mit einem starken 4:0 die Grenzen aufzeigte. Das Endspiel entwickelte sich zu einem spannenden Spiel zweier gleichstarker Mannschaften. Nach einer Unachtsamkeit gelang den Emsländerinnen Mitte des Spiels die 1:0-Führung. Im weiteren Verlauf konnten sich die Cloppenburgerinnen einige gute Chancen erarbeiten, scheiterten aber wiederholt an NFV-Auswahltorhüterin Linda Röttgers im Emsländer Tor. Deren Mitspielerinnen hatten ebenfalls bei zwei guten Gelegenheiten kein weiteres Glück. Den CLP-Juniorinnen lief so langsam die Zeit davon, aber dank eisernem Willen und der tollen Unterstützung der zweiten Mannschaft gelang Lisa Willen 50 Sekunden vor Schluss der umjubelte Ausgleichstreffer.

So endete das Spiel 1:1 und ein Neunmeterschießen musste über den Turniersieg entscheiden. Drei Schützinnen hatten auf jeder Seite anzutreten. Und die Cloppenburgerinnen hatten das bessere Ende für sich: Lena Steenken, Johanna Tebbe und Juliane Dellwisch zeigten sich nervenstark und verwandelten jeweils sicher. Dagegen schoss die dritte Emsländische Spielerin am Tor vorbei.

So konnte ein zwar etwas glücklicher aber nicht unverdienter Turniersieg gefeiert werden.

Der Turnierverlauf im einzelnen:

Gruppe A
   Gruppe B
Osnabrück-Land I -
Bentheim
 8:2   Emsland - Cloppenburg I
 3:3
Osnabrück-Stadt -
Cloppenburg II
 4:0   Osnabrück-Land II - Oldenburg-Land
 2:3
Osnabrück-Land I - Osnabrück-Stadt
 4:1    Emsland - Osnabrück-Land II  6:0
Bentheim - Cloppenburg II
 4:2    Cloppenburg I - Oldenburg-Land
 8:2
Bentheim - Osnabrück-Stad
 3:4   Cloppenburg I
- Osnabrück-Land II
 4:2
Cloppenburg I - Osnabrück-Land I  2:6    Oldenburg-Land - Emsland
 0:6

Tabelle A
  Tabelle B
1. Osnabrück-Land I 18:5 Tore  9 Punkte   1. Emsland
15:3 Tore  7 Punkte
2. Osnabrück-Stadt
 9:7 Tore  6 Punkte   2. Cloppenburg I
15.7 Tore  7 Punkte
3. Bentheim
 9:14 Tore  3 Punkte   3. Oldenburg-Land
 5:16 Tore  3 Punkte
4. Cloppenburg II
 4:14 Tore  0 Punkte   4. Osnabrück-Land II  4:13 Tore  0 Punkte

Halbfinals     
 Osnabrück-Land I -
Cloppenburg I
 3:4        Emsland - Osnabrück-Stadt 4:0
Spiel um Platz 3             
 Osnabrück-Land I -
Osnabrück-Stadt
 5:6          
Finale                
 Cloppenburg I -
Emsland
 1:1
3:2 nach 9m-Sch
     

Kreistrainer Rudolf Wolken (SV Thüle) setzte folgende Spielerinnen ein:

 Cloppenburg I:    Cloppenburg II:

Tor:

  • Marina Thie (SV Hemmelte)

Feld:

  • Sarah Schlangen (BV Neuscharrel)
  • Sabrina Raikowsky (BV Neuscharrel)
  • Johanna Tebbe (DJK-SV Bunnen)
  • Lena Steenken (SV Gehlenberg)
  • Saskia Westermann (SV Vikt. Elisabethfehn)
  • Lisa Willen  (SV Hemmelte)
  • Ellen Seeger (SV Hemmelte)
  • Juliane Dellwisch (SV Hemmelte)
 

Tor:

  • Vanessa Lüken (SV Bösel)

Feld:

  • Verena Langemeyer (VfL Markhausen)
  • Mareike Kösjan (VfL Markhausen)
  • Verena Meiners (SV Harkebrügge)
  • Isabell Themann (SV Bösel)
  • Vera Benner (SC Winkum)
  • Jenny Arndt (SV Höltinghausen)
  • Janina Bauken (SV Höltinghausen)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.